Harkány als Kurort

Der Name „Harkány“ kommt vermutlich aus dem Namen Horka (Harka), wer der Sohn von Töhötöm war. Dieser Name wurde zuerst in einem Dokument aus 1323 als Nagy Harka [Großer Harka] erwähnt. Das Harkányer Heil- und Strandbad hat eine Geschichte von 180 Jahren und ist in den letzten Jahren zum weltweit bekannten Erholungsort geworden.

Sein spezielles Heilwasser ist reich an Sulfiden und Spurenelementen, solcherweise ist ausgezeichnet für die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats, zur Heilung von gynäkologischen und Magenbeschwerden, sowie von Psoriasis (Schuppenflechte), nicht nur im Form von Baden, sondern auch als Schlammpackung und Trinkkur.

Das Harkányer Heil- und Strandbad hat eine Wasserfläche von 7.600 m2 und ein Erholungsgebiet von 5.000 m2, und bietet den Badegästen und Patienten 3 Heil- und 5 Strandbecken.

Das Harkányer Heil- und Strandbad ist ein richtiges Badeort für Familien. Es bietet den Erholung und Vergnügung Wünschenden ein Strandbecken, einen Park mit Altbäumen, mit einer Grundfläche von 13,5 ha, überdachte Erholungsgebiete, und sein Rutschenpark mit 7 Elementen ist echter Abenteuer für Kinder.

Die repräsentativen Veranstaltungen der Stadt und des Bades bieten ganzjährig niveauvolle Entspannung für ungarische und ausländische Gäste ebenso, und zwar für alle Altersgruppen.

Jährlich wiederkehrende Veranstaltungen: Teufelsaustreibungstag (am Ende Februar), Treffen der ungarndeutschen Kulturgruppen aus der Südtransdanubien-Region, Aufstellung des Maibaums, Tanz in den Mai, Pfingstfestival, Badefestival (in Juni), „Lange Wochenende in Harkány“ (in August), Weinlesefestival

In dem Zeitraum zwischen Juni und September die Programme der Freilichtbühne und Bälle bieten Vergnügungsmöglichkeiten.

Mitteilen in E-Mail

Per Telefon anrufen

Füllen Sie bitte das Formular aus, wenn Sie ein Rückruf von uns möchten.