Die Umgebung von Harkány ist reich an Freizeittätigkeiten und Sehenswürdigkeiten ebenso. Wenn wir die Stadt westwärts verlassen, auf dem nach Vajszló und Sellye führenden Weg kommen wir zu Kórós, wo die Kirche mit Kassettendecke einzelstehend im Gebiet Ormánság ist.

Die Drau, die als der Fluss mit dem saubersten Wasser Europas bekannt ist, bietet den Urlaubern ausgezeichnete Angelplätze, Schifffahrten, sowie die Naturschönheiten des Donau-Drau Nationalparks. Auf dem Weg nach Drávaszabolcs oder Siklós können wir nach Matty kommen, was ein richtiger, alter Angelparadies ist.

Und wenn wir schon in Drávaszabolcs sind, lohnt es sich einen Ausflug nach Alsómihojlác (Donji Miholjac) zu machen. In ein paar Minuten können wir die Kleinstadt an der kroatischen Seite der Grenze erreichen, wo das Schloss des Grafen Majláth und der Schlosspark und das Arboretum außerordentliche Sehenswürdigkeiten bieten.

Denkmäler aus der Árpád-Zeit sind sehr selten in Ungarn, weil während der türkischen Herrschaft der größte Teil unserer christlichen Symbole und Kirchen zur Zerstörung verurteilt wurden. Deshalb sind die zwei, von der Árpád-Zeit gebliebenen Kirchen besondere touristische Sehenswürdigkeiten in der Nahe von Harkány: Túrony und Nagyharsány.

Der Weg durch Siklós, Nagyharsány, Villány und Villánykövesd ist besonders empfehlenswert, weil dieser Weg zu Siklós führt, wo die am intaktesten gebliebene Burg von Ungarn zu befinden ist.

Von Siklós nach Norden zeichnen die zwei Türme der Kirche von Máriagyűd schon weit her das berühmte Wallfahrtsort, wo die heilige Jungfrau erschienen ist. Wenn wir die Kirche betreten, grüßt uns ein Kircheninnere faszinierender Schönheit. An bedeutenden Feiertagen der Kirche, besonders am Maria Himmelfahrt (15. August): Feiertag Mariä Aufnahme in den Himmel, Mariä Geburt (im September): am Feiertag der Geburt von Maria, kommen zahlreiche Pilger zum Wallfahrtsort. Am 24. September 2008 hat Papst Benedikt XVI. dem berühmten Wallfahrtsort den Titel „Basilica Minor“ verleiht.

Auf dem nach Nagyharsány und Villány führenden Weg finden wir den berühmten Skulpturenpark Nagyharsány, von wo man einen herrlichen Bergausflug zum Szársomlyó-Berg machen kann. Von dem einfach zugänglichen, gerillten Felsgipfel eröffnet sich ein großartiges Panorama.

Wenn man Lust auf einen wirklich bequemen Spaziergang hat, empfehlen wir recht herzlich den Tenkes-Berg, der nach Norden von Harkány liegt und kürzere und längere, romantische Wanderwege für Urlauber bietet.

Zum Schluss unserer kurze Reise in der Umgebung was Anderes könnten wir empfehlen, als Villány und Villánykövesd, welche eine der berühmtesten Weingegenden Ungarns ist.

Harkány als Kurort

Harkány ist eine der wichtigsten und schönsten Heilbäder Ungarns, im südlichen Teil des Komitats Baranya, der einen mediterranen Klima hat.

Villány

Wein, Begeisterung, VILLÁNY

Pécs

Der Beste der Kultur

Email share

Call back on phone

Please fill the form if you would like us to call you back.